Kursleitung

Virus Horse Agility

Im Jahr 2015 hat mich der Horse Agility Virus erwischt, angesteckt von einem Freiberger namens Cachou, dem jegliche Bodenarbeit schnell einmal zu langweilig wurde. Er wollte mehr als nur L-Retour, Stange-Seitwärts, Törli auf, Törli zu… Und longieren fand er auch langweilig, sehr langweilig. Ja was nun? Horse Agility? Ahhh, das war cool, da konnte man Fribi-Bube wieder begeistern!

Und wie das mit vielen Virus so ist, man trägt sie ein Leben lang in sich, so ist es auch mit dem Agility. Mein Ziel ist es, möglichst viele Pferdefreunde in die Horse Agility Welt einzuführen und ihnen zu zeigen, dass man mit unserem Kumpel Pferd auch mal einfach nur Plausch haben kann.

Als Präsidentin und Gründerin von Swiss Horse Agility möchte ich Horse Agility in der Schweiz aufbauen und fördern. Unser Ziel im Verein ist es, Horse Agility als Plausch-Disziplin aufzubauen, in Form von Kursen, Trainings und Plausch-Wettkämpfen. Die Freude soll immer im Vordergrund bleiben.

Background

Meine Pferdekarriere startete mit ca. 14 Jahren mit Longenstunden beim ehemaligen Reitstall Jseli in Aeugst a/A. Später wechselte ich in den Kolbenhof in Zürich in die Reitstunden und ins Voltige. Als erster Stall in der Schweiz haben wir damals im Kolbenhof nach dem Bronze Brevet auch noch das Silber Brevet absolviert. Die Ferien verbrachte ich regelmässig in Reitlagern im Trumpf Buur in Ebikon. Hier verliebte ich mich auch zum ersten Mal so richtig in ein Pferd, welches ich nach der KV-Ausbildung aus dem Schulbetrieb übernahm. Mit diesem tollen Pferd konnte ich dann die Dressur-Lizenz erfolgreich erwerben. Mit ca. 23 Jahren absolvierte ich noch eine Zusatz-Ausbildung als Bereiterin, die ich jedoch nicht abgeschlossen habe. Es folgten diverse Kurse und Weiterbildungen wie Huforthopädie bei Jochen Biernat, Doppellonge, Stangentraining, Western-Trail oder Parelli Level 1 und Level 2. Mit meinem ehemaligen Partner habe ich dann die Palominoranch in Hausen a/A aufgebaut, mit Reitstunden, Kursen und kleinen Turnieren. In dieser Zeit war ich mit seinem Pferd auch erfolgreich an Westernturnieren unterwegs. Mit dem Freiberger Cachou ging es zurück in den Dressursport wo wir in den FM-Prüfungen ebenfalls einige Siege verzeichnen konnten. Inzwischen sind wir auch wieder in den Westernprüfungen anzutreffen, dies jedoch eher nach dem Motto „Hauptsach mir sind debi“.

Christina Brückner & Cachou